Willkommen auf der Internetseite des Schützenverein Altharen 1950 e.V.

Adler Altharen

Neuigkeiten: Großes Schützenfest 2017 vom 01-03.Juli 2017 auf dem Schützenplatz Wesuweer Straße

es laden ein der Schützenverein Altharen und der Amtierende König Markus Meutstege mit Throngefolge!!!

Aktuelles

Adler Altharen

  Mitgliederversammlung 2017 Schützenverein Altharen

Bericht über die 67. Generalversammlung des Schützenvereins Altharen e.V. vom 13. Jan. 2017 in der Vereinsgaststätte Drees-Schüer.

 

Der 1. Vorsitzende Heinz Knue begrüßte alle anwesenden Mitglieder sowie besonders den amtierenden König Markus Meutstege sowie die Ehrenherren Hermann Neehoff und Stefan Schulte. Christoph Schröer war verhindert.

 

Danach folgte das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres. Verlesen wurden die Namen von 13 im Laufe des Jahres 2015 verstorbenen Mitgliedern. Im Anschluss erhoben sich die Anwesenden für eine Gedenkminute.

 

Der Kassenwart berichtete rückblickend von einem insgesamt zufriedenstellenden Geschäftsjahr.

 

Der Vorsitzende berichtete zunächst vom Schießsport. Es gäbe 4 Schießgruppen, zwei Mittwochsgruppen, eine Donnerstagsgruppe und eine Freitagsgruppe. Es gäbe ferner vereinsinterne Schießwettbewerbe, nämlich das Pokal- und Plakettenschießen an sechs Sonntagen im Jahr und die Vereinsmeisterschaft nach Altersklassen. Die Anzahl der Teilnehmer im abgelaufenen Jahr habe bei durchschnittlich 50 Schützen gelegen. Sodann teilte er die Namen der Gewinner der Vereinsmeisterschaft mit. Zum dritten Mal sei in diesem Jahr ein Neujahrsschießen durchgeführt worden und zwar am Sonntag den 08. Jan. ab 15.00h. Eingeladen seien alle Vereinsmitglieder und Schießgruppen gewesen. Es war ein Schießen für Jedermann.

 

Am Ende seines Berichtes kam der Vorsitzende nochmals auf den aktuellen Stand des Neubaus der Gerätehalle mit Sozialtrakt zu sprechen. Demnach ist das Gebäude bis auf den Aufbau der Küche und die Installation der Innentüren und Sanitäreinrichtungen fertig. Heinz sprach erneut einen Dank an alle aus, die bisher mitgeholfen hätten.

 

Zum Punkt Beitragserhöhung berichtete der Vorsitzende zunächst, dass der Beitrag seit 2002 unverändert bei € 15,00 jährlich läge. Die Mitglieder ab dem 65. Lebensjahr seien automatisch von der Beitragszahlung befreit. Frührentner müssten sich melden. Die Entwicklung der Mitgliederzahlen weise einen Trend zu mehr Rentnern und damit zu mindestens stagnierenden Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen aus. Hinzu kämen seit Jahren steigende Kosten für Präsente zu runden Geburtstagen und Ehejubiläen. Es gäbe zusätzliche Ausgaben für die Finanzierung des freien Eintritts am Schützenfestsamstag. Auch die Kosten für Steuern, für die Putzfrau und für die Bewirtung bei Vereinsveranstaltungen wie der Generalversammlung seien gestiegen. Dies alles führe leider zu der Überlegung die Mitgliedsbeiträge mit Wirkung zum 01.01.2017 um € 5,00 auf dann € 20,00 zu erhöhen. Die Mitglieder stimmten der Erhöhung anschließend mit großer Mehrheit zu.

 

Danach standen noch zwei Änderungen der Satzung an, die vom Finanzamt zur Erhaltung der Gemeinnützigkeit gefordert wurden. Diese wurden vorgestellt und mit großer Mehrheit beschlossen.

 

In diesem Jahr standen Offizierswahlen an. Hierzu erläuterte der Vorsitzende kurz, dass die Amtszeit der Offiziere jeweils 3 Jahre betrage und sich alle 3 Jahre 50 % des Offizierskorps zur Wahl stellen müssten.

In Zug I endeten die Amtszeiten von Heinz-Willi Horstmann und Heinz Meer. Beide erklärten sich zur erneuten Kandidatur bereit und wurden mit großer Mehrheit wieder ins Amt gewählt.

In Zug II endeten die Amtszeiten von Johannes Horstmann und Michael Esders. Beide erklärten sich zur erneuten Kandidatur bereit und wurden mit großer Mehrheit wieder ins Amt gewählt.

In Zug III endeten die Amtszeiten von Markus Kuhl und Bernhard Poker. Bernhard Poker stellte sich nicht zur Wiederwahl. Als Kandidaten für dessen Amt schlug der Kommandeur Heinz Frank vor. Weitere Vorschläge kamen nicht. Markus Kuhl und Heinz Frank wurden anschließend mit großer Mehrheit ins Amt gewählt.

In Zug IV endeten die Amtszeiten von Hermann Wilming und Dieter Nüsse. Beide stellen sich nicht zur Wiederwahl. Als Kandidaten für diese Ämter schlug der Kommandeur Gerhard Drees und Martin Nüsse vor. Weitere Vorschläge kamen nicht. Gerhard Drees und Martin Nüsse wurden anschließend mit großer Mehrheit ins Amt gewählt.

Bei den Fahnenoffizieren endeten die Amtszeiten von Wilhelm Fischer und Helmut Schnieders. Helmut Schnieders stellte sich nicht zur Wiederwahl. Als Kandidat für dieses Amt schlug der Kommandeur Günter Klaas vor. Weitere Vorschläge kamen nicht. Günter Klaas und Wilhelm Fischer wurden anschließend mit großer Mehrheit ins Amt gewählt.

Bei den stellvertretenden Fahnenoffizieren endete die Amtszeit von Wilhelm Schüer. Theo Esders ist verstorben. Wilhelm Schüer kandidierte erneut. Für Theo Esders schlug der Kommandeur Heinz Mecklenborg vor. Weitere Vorschläge kamen nicht. Wilhelm Schüer und Heinz Mecklenborg wurden anschließend mit großer Mehrheit ins Amt gewählt.

Bei den Weckoffizieren endet die Amtszeit von Gerd Drees. Er stellte sich nicht zur Wiederwahl. Der Kommandeur schlug Dieter Nüsse vor. Weitere Vorschläge kamen nicht. Dieter Nüsse wurde anschließend mit großer Mehrheit ins Amt gewählt.

 

Vorstandswahlen standen in diesem Jahr nicht an.

 

Es folgte der Hinweis auf den am 28.01.2017 wiederum im Saal Hagen stattfindenden Winterschützenball. Mitglieder, Freunde und Verwandte sowie der aktuelle und der Vorjahresthron seien herzlich eingeladen. Wie immer werde ein Bus eingesetzt.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes kam der Vorsitzende auf das das Baugebiet „Nördlich der Adenauerstraße“ zu sprechen. Zum Schützenplatz hin – parallel zum Zaun neben dem Standort des Schützenzeltes – sei eine Lärmschutzmaßnahme vorgesehen. Entweder ein ca. 9 m hoher Erdwall oder aber eine 5m hohe Lärmschutzwand;

Ferner entfalle künftig die Polizeibegleitung der Schützenumzüge. Hier sei durch den Verein eine alternative Zugsicherung zu entwickeln;

Weiter wurde darauf hingewiesen, dass auf Anregung aus dem Verein ein Markt für gebrauchte Schützenjacken geschaffen werden solle.

 

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen kamen, schloss der Vorsitzende um 22.10 h die Versammlung.

 

 

Hans Cosse

(Schriftführer)

 

Bericht zur Mitgliederversammlung 2016

 

Einfach Anklicken >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

       Mitgliederversammlung 2016

<<<<<<<<<<<<<<<< Einfach Anklicken

DSC_1294 Vorstandswahlen Altharen 016